Veranstaltungen

Schön, dass Sie bei uns reinschauen.

Spezielles:
Mit grossem Bedauern müssen wir von unserem realü-Mitgründer, Stifter und früherem Stiftungsratsmitglied Dölf Jordi Abschied nehmen. Am 24. September ist er im 77.-ten Altersjahr verstorben.
Dölf war als Mitgründer der realü ein engagierter Mann, der mithalf unser kantonales Rettungswesen zu modernisieren und zu professionalisieren. Seinem selbstlosen Einsatz verdanken viele Personen ihr Leben.
Seinen Angehörigen sprechen wir unsere tiefe Anteilnahme aus.


Veranstaltungen
Am Samstag 19. Oktober waren wir, mit Unterstützung von verschiedenen Samariterposten, für den Sanitätsdienst am Transruinaulta-Lauf verantwortlich. Mit Rettungswagen und Motorradequipe waren wir, soweit auf dem Streckenablauf möglich, als bewegliche Equipen auf der Strecke unterwegs. Der Trailmarathon von 42 Kilometer startete in Ilanz und endete in Thusis. Der Lauf verlief sehr gut, es hatte nur wenige Blessuren

Am Sonntag 20. Oktober waren wir beim Transviamala-Lauf dabei. Dieser Volkslauf, unterteilt in den "Original Transviamala-Lauf" von 19 Kilometern und dem "Transviamala Run & Walk-Lauf" von 15.8 Kilometer begann in Thusis und endete in Donat. Wir waren mit mehreren Motorrad- und Rettungswagen-Equipen und einem Posten in Donat für den Sanitätsdienst zuständig. Unsere Dienste wurden zum Glück nur wenig benötigt.

Unsere Dienste sind gefragt, darum
Personal gesucht / Verstärkung der Freiwilligen-Arbeit
Kennen SIE Personen, die uns in unserer freiwilligen Arbeit (alle bei uns arbeiten freiwillig mit) unterstützen können = Fahrer mit BPT, medizinisches Fachpersonal, Rettungspersonal? Melden Sie uns solche. Danke.

Schulungen:
Die Schulungen haben wieder begonnen.
In verschiedenen Betrieben sind wir mit unseren Kursen wieder aktiv. Es macht jeweils Freude, engagierte Personen im Verhalten in Notfallsituationen zu schulen.

Schauen Sie in unser Kursangebot rein.




Verlegungen

Immer wieder können wir, als Ergänzung der fixen Rettungsdienste, Verlegungstransporte durchführen.
Öfters müssen diese innert kürzester Zeit ausgeführt werden. Hier können wir mit hoher Flexibilität meist den kurzfristigen Anfragen entsprechend unsere Equipen zusammenstellen.

Schulungen

Ab Januar werden wir wieder verschiedenste Schulungen durchführen. Im ersten Quartal liegt der Schwerpunkt bei den Kindernotfällen.
Mit viel praktischem Wissen können wir unsere KursteilnehmerInnen für Notfallsituationen beraten und vorbereiten

Sie sind für Notfalltransporte ungenügend versichert?
Wir bieten unter der Rubrik "Gönner werden " eine Möglichkeit an.